VisionatureVisionature
fr
de
en
es
nl
Besucher Anonym
Startseite
 
Wer sind wir?
 
Unsere Partner
Abfragen
  Beobachtungen
    - 
Letzte 3 Tage
    - 
Letzte 7 Tage
     Daten und Analysen
       - 
Igel 2020
       - 
Gelbbrauenlaubsänger 2020
       - 
Wintergoldhähnchen 2020
       - 
Fischadler 20-21
       - 
Goldregenpfeifer 2020
       - 
Pholcus sp. 2020
       - 
Tegenaria / Eratigena sp. 2020
       - 
Steatoda sp. 2020
       - 
Großer Wanderbläuling 2020
       - 
Langschwänziger Bläuling (Kleiner Wanderbläuling) 2020
 - 
Galerien
  Veröffentlichung
    - 
Faune-Aquitaine Publication
    - 
Le Courbageot
Information
 - 
Neueste Infos lesen
  Hilfe
    - 
Gebrauchsanweisung
    - 
Datenblätter
    - 
Verhaltenskodex
    - 
Welche Arten sind wie geschützt?
    - 
Symbole
    - 
FAQs
    - 
MENU_TEXT_VALIDATE
 - 
Regional Rarity Committee
  Statistiken
Atlas und Umfragen
 - 
Atlas der Avifauna
 - 
Die Teilnahme-Karten
 - 
Lokale Synthesen
 - 
STOC-EPS
 - 
STERF
Verbände


Symbole
Erklärungen zum Atlascode :
Mögliches Brüten
2
Art zur Brutzeit in einem möglichen Brutbiotop festgestellt
3
Singendes Männchen während der Brutzeit anwesend
Wahrscheinliches Brüten
4
Paar während der Brutzeit in einem geeigneten Brutbiotop beobachtet
5
Revierverhalten eines Paares (Gesang, Kämpfe mit Reviernachbarn usw.) 2 mal im selben Revier.
6
Balzverhalten (Männchen und Weibchen) bemerkt
7
Altvogel sucht einen wahrscheinlichen Nestplatz auf
8
Warn- und Angstrufe der Altvögel oder anderes aufgeregtes Verhalten, das auf ein Nest oder Junge in der Nähe hinweist.
9
Brutfleck bei gefangenem Weibchen festgestellt
10
Altvogel transportiert Nestmaterial, baut ein Nest oder meisselt eine Höhle aus
Sicheres Brüten
11
Lahmstellen und Verleitverhalten beobachtet
12
Benutztes Nest gefunden
13
Kürzlich ausgeflogene Junge bei Nesthockern oder Daunenjunge bei Nestflüchtern beobachtet
14
Altvögel verlassen oder suchen einen Nestplatz auf. Das Verhalten der Altvögel deutet auf ein besetzes Nest hin, dessen Inhalt nicht beobachtet werden kann. (Nest zu hoch, in Höhle oder Spalte).
15
Altvogel trägt Kotsack von Nestling weg
16
Altvogel mit Futter für die Jungen während der Brutzeit
17
Eischalen geschlüpfter Junger gefunden
18
Nest mit brütendem Altvogel entdeckt
19
Nest mit Eiern oder Jungen entdeckt
Nur wenn die obenstehenden Möglichkeiten wirklich nicht anwendbar sind
30
Mögliches Brüten
40
Wahrscheinliches Brüten
50
Sicheres Brüten
99
Art trotz Beobachtungsgängen nicht (mehr) festgestellt
Die Farbe zeigt den Seltenheitsgrad der Art an :
Schwan sp.
In Aquitaine noch nie nachgewiesene Art
Zwerg|schwan
Sehr seltene Art
Saat|gans
Seltene Art
Gelb|brust|pfeif|gans
Vermutlicher Gefangenschaftsflüchtling
Grau|gans
Spärliche Art
Höcker|schwan
Häufige Art
unbest. Ente
Sehr häufige Art
Abkürzungsliste Departemente :
17 : Charente-Maritime
24 : Dordogne
33 : Gironde
65 : Hautes-Pyrénées
40 : Landes
47 : Lot-et-Garonne
64 : Pyrénées-Atlantiques

LPO-Aquitaine (433 chemin de Leysotte, F-33140 Villenave d'Ornon, 44°47'11"N 0°34'46"W)Anreiseplan
Visionature
VisioNature est un outil développé avec la collaboration du réseau LPO. Grâce aux technologies Internet, débutants, amateurs et professionnels naturalistes, peuvent partager en temps réel leur découverte et ainsi améliorer la connaissance et la protection de la faune

Biolovision Sàrl (Switzerland), 2003-2020